Aktuelles

SKULPTUREN-WEG Much - Ein Erlebnis-Gang durch Much mit interessanten Skulpturen und Skulpturen-Gruppen

Die Ausstrahlungs-Kraft der Gemeinde Much auf Bewohner und Besucher geht nicht nur auf die landschaftliche Qualität zurück, sondern auch auf die Unverwechselbarkeit des historischen Orts-Kerns. Die St. Martinus-Kirche mit dem Kirchplatz-Ensemble, die Burg Overbach, das ehemalige Kloster St. Josefs-Haus sowie denkmalgeschützte Fachwerk-Bauten prägen das Bild.

Den Ruf als lebendige Kultur-Gemeinde hat Much u.a. durch ein anspruchvolles Kultur-Programm mit Konzerten, Theater- und Klein-Kunst-Veranstaltungen, Ausstellungen und Märkten erworben.

Mit dem -nach einer Idee des VerkehrsVereins Much- geschaffenen Skulpturen-Weg wurde die kulturelle Vielfalt der Gemeinde um eine neue Attraktion bereichert. Zeitgenössische Kunst-Objekte zum Thema „Sieben Sinne“ sind in den Ort eingebunden. Sie schaffen einen Spannungs-Bogen und einen reizvollen Kontrast zu den historischen Gebäuden.

Alle Bürger, Besucher und Gäste der Gemeinde sind herzlich eingeladen, den Skulpturen-Weg mit den einzelnen Stationen zu erkunden und zu genießen.

Werner Trömpert im Mai 2006 zum Gemeinde-Jubiläum „875 Jahre Much“:

„Kunst soll reizen, sonst ist es keine. Hierzu wünscht der VerkehrsVerein Much viel Spaß.“

Der Skulpturen-Weg wurde umgesetzt mit finanzieller Unterstützung von:

  •           Gemeinde Much
  •            Sparkassen-Stiftung der KSK
  •            Städte- und Gemeinde-Stiftung der KSK
  •            MuchMarketing
  •            Raiffeisen-Bank Much

sk 0 1Das Thema der nächsten Wochen: „Der „Mucher Skulpturen-Weg“

Den oben abgebildeten Folder erhalten Sie auch im Tourismus-Büro der Gemeinde, Hauptstraße 33: Tourist-Information Much. Sie können ihn auch bei uns herunter laden: Folder 7 Sinne

 

Pin It