„SKULPTUREN-WEG Much“ Station 9 (Kirchplatz Much)

sk9a

Jetzt die letzte, die 9. Station:

„Teilen“ von Henryk Dywan

„St. Martinus ist der Patron der Mucher Kirche. Seine Hilfs-Bereitschaft vor vielen Jahrhunderten - die Teilung des Mantels mit dem frierenden Bettler - ist auch heute noch aktuelles, notwendiges und nachahmenswertes Vorbild für christliche...

Weiterlesen

„SKULPTUREN-WEG Much“ Station 8 (Raiffeisen-Dorf-Platz)

sk8

Im Folgenden die 8. Station:

„Begegnung“ von Rosa Gilissen

„Zwei lebensgroße Bronze-Figuren sind in ein Gespräch vertieft. Es ist die Begegnung zweier Frauen und auch eine Begegnung der Generationen: Die Ältere, dargestellt durch Rock und entspanntes Sitzen, wendet sich der Jüngeren zu, die Hand am Ohr, um...

Weiterlesen

„SKULPTUREN-WEG Much“ Station 7 (Hauptstr. / Kirchstr.)

sk7

Nun die 7. Station:

„Sehen und fühlen“ von Hartmut Hegener

„Auf der Vorderseite der Stele ist der Schriftzug „MUCH“ und auf der Rückseite der Schriftzug „MORE“ eingearbeitet. Und zwar in der Weise, dass die gesamte Fläche von den Buchstaben eingenommen wird. An den beiden freien Seiten verschmelzen die...

Weiterlesen

„SKULPTUREN-WEG Much“ Station 6 (Teich vor Burg Overbach)

sk6a

Und hier jetzt die 6. Station:

„Singende Sirenen“ von Valentina und Horst Dieter Gölzenleuchter 

„Die Sirenen, wie wir sie aus der griechischen Mythologie kennen, wollten mit ihrem Gesang die an ihrer Insel Vorbeisegelnden ins Verderben locken, u.a. Odysseus mit seinen Gefährten. Den Sirenen der Burg...

Weiterlesen

Pin It